27 Nov.
Internationales (Kontakt-)Seminar
27 Nov.
Internationales (Kontakt-)Seminar

French speaking contact seminar for schools working with special needs pupils - Erasmus+: what opportunities for schools working with special needs pupils? Let’s build a community of practices!

Die Nationalen Agenturen Frankreich und Belgien (französischsprachig) laden Interessierte ein, sich über die Möglichkeiten des Programms Erasmus+ zu informieren und ein europäisches Netzwerk von Schulen, die mit Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf arbeiten, zu schaffen.

Zeitraum: Mi., 27. November 2024, 15:00 bis Fr., 29. November 2024, 14:00
Veranstaltungsort: Brüssel (Belgien)
Veranstaltungsformat: Internationales (Kontakt-)Seminar

Dieses Seminar bietet Teilnehmenden die Möglichkeit, sich über die Herausforderungen in der Arbeit mit Schülerinnen und Schüler mit besonderen Bedürfnissen (aller Art) auszutauschen. In der Gruppe werden neue Praktiken und Methoden erarbeitet, die unterschiedliche Unterrichtsansätze, Arbeitsumgebung und die Betreuung der Schüler betreffen können. Ziel ist es gemeinsam mit einem europäischen Partner ein Erasmus-Projekt oder ein eTwinning Projekt zu gründen.
 

Die Teilnehmenden erwartet Folgendes:

  • Sie erfahren über Möglichkeiten mit Erasmus oder mit eTwinning inklusiv zu arbeiten
  • Sie lernen inklusive good practices kennen
  • Sie erhalten die Möglichkeit für ein europaweites Networking und Kennenlernen von potenziellen Projektpartnerinnen und Projektpartner

Die Originalausschreibung finden Sie hier

Zielgruppe:
Das Seminar richtet sich an Vertreterinnen und Vertreter aus der Sonderpädagogik, die mit Schülerinnen und Schülern mit besonderen Bedürfnissen im Alter zwischen 3-18 Jahren arbeiten. Von den Teilnehmenden wird erwartet, dass sie Ihre Erfahrungen mit ihren europäischen Kolleginnen und Kollegen teilen und aktiv am Programm teilnehmen.
Die Teilnehmenden müssen ein sehr gutes Hörverständniss der französischen Sprache sowie fließend im Schriftlichen und Mündlichen sein (mindestens B2 Level).

Seminarsprache: Französisch

Teilnahmebedingungen:
Es stehen drei Plätze zur Verfügung. Bewerbungen werden hinsichtlich der Übereinstimmung mit der Zielgruppe überprüft. Bewerberinnen und Bewerber werden zeitnah nach Ablauf der Bewerbungsfrist benachrichtigt, ob eine Teilnahme möglich ist oder nicht. Bitte beachten Sie, dass von den ausgewählten Teilnehmenden erwartet wird, dass sie am vollständigen Seminarprogramm teilnehmen und aktiv am Programm teilnehmen. Es entstehen keine Seminarkosten. Nach erfolgreicher Teilnahme an dem Kontaktseminar und Erhalt der Berichterstattung übernimmt der Pädagogische Austauschdienst (PAD) die Seminarkosten. Bei Zusage wird sich die Nationale Agentur Belgien mit weiteren Informationen bei Ihnen melden.

Bewerbungsverfahren:
Der Bewerbungsvorgang findet über die Plattform SALTO Education and Training statt. Bitte nehmen Sie bei Interesse dort zwei Schritte vor.

  1. Registrieren Sie sich bitte zunächst, um sich dann für diese Veranstaltung zu bewerben. Bei der Registrierung geben Sie bitte als Sending Agency: "DE03 Nationale Agentur für EU Programme im Schulbereich im Pädagogischen Austauschdienst der Kultusministerkonferenz" an.
  2. Wenn Sie bei SALTO registriert sind, können Sie die Veranstaltung unter dem Titel „"French speaking contact seminar for schools working with special needs pupils - Erasmus+: what opportunities for schools working with special needs pupils? Let’s build a community of practices!" finden und sich direkt über den "Apply" Button am Ende der Seite bewerben.

Bitte füllen Sie das Bewerbungsformular auf französisch aus!

Eine genauere Anleitung für die Anmeldung bei SALTO finden Sie hier. 

Bitte stellen Sie sicher, dass die Leitung bzw. der Träger Ihrer Einrichtung Ihren Antrag unterstützt!

Lehrkräfte aus dem berufsbildenden Bereich können sich bei Interesse an Kontaktseminaren dieser Art auf der Veranstaltungs-Webseite der Nationale Agentur für Berufsbildung (BiBB) über Angebote informieren.

 

Anmeldeschluss:
Fr., 27. September 2024, 23:55

Veranstaltungsort:
Brüssel (Belgien)

Ansprechperson:
Anja Höhn E-Mail: Anja.Hoehn@kmk.org
Tel: 0228 501 370