Widerspruch

Hier finden Sie ein Formular für Widersprüche zu Entscheidungen der Nationalen Agentur Erasmus+ Schulbildung.

 

Ein Illustration mit einem Briefumschlag sowie einem Paragraphen und gelben Sternen, die für Europa stehen

So gehen Sie vor

Wenn Sie mit einer Entscheidung der Nationalen Agentur im PAD nicht einverstanden sind, haben Sie das Recht, innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe der Entscheidung Widerspruch zu erheben. Den Widerspruch können Sie entweder über das Kontaktformular einreichen oder schriftlich senden an das Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland, Pädagogischer Austauschdienst, Graurheindorfer Straße 157, 53117 Bonn.

Wir werden Ihnen schnellstmöglich eine Rückmeldung geben.

Hier finden Sie die Schritte im Einzelnen beschrieben:

  1. Nutzen Sie folgendes PDF-Formular: Onlineformular_Widerspruch [pdf, 16.43 KB]
  2. Laden Sie die PDF-Datei lokal auf Ihren Rechner herunter und füllen Sie sie digital am Rechner aus.
  3. Drucken Sie das ausgefüllte Formular aus.
  4. Auf dem Ausdruck unterschreiben Sie als projektverantwortliche Person und fügen den Stempel Ihrer Einrichtung ein.
  5. Scannen Sie das ausgefüllte und unterschriebene Dokument.
  6. Mithilfe dieses Kontaktormulars senden Sie das Widerspruchsformular an den PAD. Dazu laden Sie die gescannte Datei als Anhang zum Formular hoch und klicken auf „Absenden“.